Erdbeerzeit …

… ist Sommerzeit! Und wie jedes Jahr auch die Zeit für den frischen Rumtopfansatz. Auch in der vergangenen Winterperiode wurden die 14 Liter Rumtopf nicht vollends vernichtet. 2 Liter müssen bis zum frischen Rumtopfanstich noch verbraucht werden.

Das feuchtkalte Wetter im Juni hat zwar die Erdbeeren schön groß werden lassen, jedoch nicht fruchtig und süß. Wir haben schon so einige Schalen dieser geilen Beeren verspeist, immer in der Hoffnung, nun die idealen Früchte für den Rumtopf gefunden zu haben. Dem war eben nicht so.

Also fuhren wir am Samstag nach Gebesee zum Erdbeerland um dort die kleinen süßen Dinger zu kaufen. Auch dort wurden wir enttäuscht. Immer nur die großen wässrigen Erdbeeren. Kurzerhand entschlossen wir uns, die Erdbeeren selbst zu pflücken. Bei 29 Grad im Schatten. Und Schatten findet man auf dem Erdbeerfeld nicht.

Frau mobbte mal kurz, weil Kleid an und nicht die richtige Schuhe für die Feldarbeit, doch dann war der Korb schnell mit kleinen Früchten gefüllt. Na also, geht doch. 😉

Am Nachmittag musste die roten Dinger dann schnell verarbeitet werden. Gewaschen werden die Früchte bei mir nicht. Jede Beere wird gesichtet und geputzt, vom Grün befreit. Die Kleinen ins Töpfchen, die Großen ins Kröpfchen.

Mit ausreichend Rohrzucker  bestreut, der den süßen Saft zieht und mit einem alkoholischen Ansatz Prima Sprit, knapp 70%, ca. 1/2 Liter aufgießen. Zum Schluss eine Flasche 54% Rum-Verschnitt und die Früchte schwimmen betrunken im Topf.

Jetzt noch Deckel drauf, fertig ist der Rumtopfansatz 2016.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Köstlichkeit, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Erdbeerzeit …

  1. blogbellona schreibt:

    Dieses Jahr darf ich auch wieder! 😀

    Gefällt mir

  2. ichbinsg schreibt:

    14 Liter würde ich in 10 Jahren nicht schaffen 😉 …bin kein Fan von Rum, das war mal zu Disco-Zeiten unser Getränk (Cola-Rum) ^^.
    Kann ich natürlich nicht mit nem leckeren Rumtopf vergleichen. 😀
    Solange nur die Beeren betrunken im Topf schwimmen, ist die Welt in Ordnung. *g*
    Irgendwie hätte ich jetzt Lust, deinen zu probieren, trotz meinem ersten Satz. 🙂

    Gefällt mir

    • maenne schreibt:

      *lach* 14 Liter schaffe auch ich nicht. Aber es gibt Geburtstage, Treffen mit Freunden usw. Oft bringe ich auch kleine Gläser mit dem edlem Obst und Gesöff als kleines Geschenk mit.
      Das bekommst Du auch beim nächsten Treffen.
      Der Genuss ist in kleinen Mengen am größten. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s